Lehrinhalte Hochbau, Hochbau-Holzbau, Tiefbau, Bauwirtschaft

Lehrinhalte Hochbau

Der Ausbildungszweig Hochbau vermittelt eine vertiefte Fachausbildung hinsichtlich Planung und Ausführung von Hochbauten und deren verschiedenen Bauweisen, wie Massiv-, Leicht- und Fertigteilbau einschließlich aller Ausbauarbeiten, der Themenbereiche Bauphysik und Baubiologie.

Lehrinhalte Hochbau – Holzbau

Der Ausbildungszweig Hochbau – Holzbau vermittelt eine vertiefte Fachausbildung hinsichtlich Planung und Ausführung von Hochbauten mit einem Schwerpunkt auf Holzbau.

Lehrinhalte Tiefbau

Die Ausbildung erfolgt in allen Fachgebieten des Ingenieurbaues und Infrastrukturbaus: Verkehrswegebau, Grundbau, Wasserbau und Siedlungswasserbau, Fächer des konstruktiven Ingenieurbaues wie Stahlbetonbau, Holzbau, Stahlbau und Brückenbau.

Durch diese Ausbildung in allen Fächern des Ingenieurbaues sind die Berufsmöglichkeiten der Absolventen in allen Gebieten des Bauwesens und auch im konstruktiven Hochbau gegeben.

Konstruktion, Infrastruktur, Grund- und Wasserbau, Bauwerke – neben den Grundlagen aller Teilbereiche der Bautechnik befasst sich der Schwerpunkt Tiefbau mit der Planung, Dimensionierung und Errichtung von Infrastrukturanlagen (Straßen, Tunnels, Seilbahnen, Eisenbahnen, Brücken), Wasserbauten (Siedlungswasserbau, Wasserspeicher, Brunnen, Wehranlagen) und Gründungen.

Baufirmen und -konzerne, Ingenieurbüros, Tragwerks- und Verkehrsplaner suchen Absolventinnen und Absolventen des Ausbildungsschwerpunktes Tiefbau.

Lehrinhalte Bauwirtschaft

Die Komplexität der Planungs- und Ausführungsprozesse bei der Abwicklung von Bauvorhaben nimmt ständig zu. Der Ausbildungszweig Bauwirtschaft soll den Schülern zusätzlich zum fundierten Fachwissen die erfolgreiche Steuerung der wirtschaftlichen, organisatorischen und technischen Einflussfaktoren dieser Planungs- und Ausführungsprozesse vermitteln.

Er soll die Schüler in die Lage versetzen, Problemstellungen in einem größeren Zusammenhang zu erkennen und diese Zusammenhänge zu analysieren. Darauf aufbauend sollen Steuerungsmethoden und Lösungsstrategien entwickelt und die Ergebnisse dargestellt werden können.