Projektwoche der 4TA und 4TB in Island

Die Projektwoche von 8.4. bis 14.4.2018  führte die heurigen Tiefbauklassen 4TA und 4TB nach Island.

In den ersten beiden Tagen besichtigten wir die Hauptstadt Reykjavik, besonders interessierten uns der Heißwasserspeicher Perlan, die Hallgrimskirche und das Rathaus von Reykjavik.
Am Anfang unserer Rundreise entlang der Südküste von Island stand der Besuch des Kraftwerks Orka Natturunnar, wo wir viele Informationen zur geothermischen Energiegewinnung bekamen.
Die weiteren Tage verbrachten wir in meist unberührter Natur und bestaunten weltbekannte Geysire, wunderbare Wasserfälle, Gletscher, die bis zum Meer reichen und einige der aktivsten Vulkane Europas.
Am letzte Tag unserer Reise bekamen wir noch eine beeindruckende Führung durch einen Verkehrstunnel, der unter Wasser verläuft. Die baulichen Anforderungen waren durch die geologischen Gegebenheiten in einem aktiven geothermischen Gebiet sehr groß.

Die Begeisterung während dieser außergewöhnlichen Projektwoche war bei Schülerinnen und Schülern der beiden Klassen, aber auch bei den begleitenden Lehrern Mag. Martina Malcher,
DI. Michael Obernosterer und Mag. Eva Turgut sehr hoch.