HTL1 Bau und Design
Höhere technische Bundeslehranstalt
Schulbauhof

A 4030 Linz, Seidelbastweg 26
Tel: 0732 382293
Fax: 0732 382293 21
Nachricht an den Schulbauhof der HTL1 schicken

Am Schulbauhof findet das bautechnische Praktikum statt, welches dem Schüler die Möglichkeit gibt, praktische Arbeiten aus der Sicht des Handwerkers zu erlernen.
Dies gibt ihm die Chance, später im Berufsleben Aufgaben aus der Sicht des Technikers, aber auch des Praktikers einzuschätzen.  

Der Schulbauhof der HTL 1 Bau und Design ist von Linz aus mit den öffentlichen Verkehrsbahnen zu erreichen.

  • Vom Hbf – Linz bis Wegscheid und zu Fuß in 5 Min. zum Schulbauhof.
  • Mit der Linz AG Linie 43 vom Hessenplatz bis zur Haltestelle Pyhrnbahn und zu Fuß in 5 Min. zum Schulbauhof.

Das bautechnische Praktikum ist in die Bereiche Bautechnik und Holztechnik unterteilt.

In der ersten Klasse werden beide Bereiche in Grund- und Maschinenausbildung unterteilt. Die HTL mit 7 Einheiten pro Woche und die Fachschule mit 11 Einheiten pro Woche.

Exemplarische Lehrinhalte aus dem Bereich der Bautechnik:
Ausstecken eines Gebäudes, Mauern mit Hochlochziegel, etc.

Exemplarische Lehrinhalte aus dem Bereich der Holztechnik:
Holzerkennung, Holzverbindungen, Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen, etc.

Vertiefte Ausbildung im moderen Holzbau.

In der zweiten Klasse erfolgt eine Lehrplan- und praktische Ausbildung in der HTL zu 8 Einheiten pro Woche und in der Fachschule zu 11 Einheiten pro Woche.

Exemplarische Lehrinhalte aus dem Bereich der Bautechnik:
Modellierarbeiten an einer neu gestalteten Fassade, Schalungsbau, Bewehrungsverlegung, Betonherstellung und Einbringung, etc.

Exemplarische Lehrinhalte aus dem Bereich der Holztechnik:
Abbinden eines Dachstuhles, Dachdeckerarbeiten, etc.

Die dritten Klassen der HTL werden in vier Bereiche zu je 4 Einheiten pro Woche aufgeteilt:

1. Arbeitsvorbereitung (EDV unterstützt)
2. Beton und Schalung
3. Baunebengewerbe (Pflasterer, Fliesenleger, Maler, Schlosser, etc.)
4. Installation (Elektro-, Hausinstallation, etc.)

Exemplarische Lehrinhalte:
Oberflächenschutz von Betonbauteilen, Befestigungstechnik mit Verbundmörtel, etc.

Im Bereich der Holztechnik befinden sich die Schüler in der Holzkonstruktionswerkstätte.
Themenscherpunkt ist in diesem Bereich der rechnerische Abbund, unterstütz durch CAD Abbundprogramme.
Die Fachschüler erhalten eine vertiefte Ausbildung in den wesentlichen Bereichen der HTL zu je 11 Einheiten pro Woche.

Leitung Bauhof

DI MSc Roman Slawiczek-Steininger
Tel.: 0732/ 38 22 93-12
Nachricht an Roman Slawiczek-Steininger senden


Stellvertreter Bautechnik

FL BEd Markus Haslhofer
Tel.: 0732/ 38 22 93-33
Nachricht an Markus Haslhofer senden


Stellvertreter Holzbautechnik

FL Martin Wolfesberger
Tel.: 0732/ 38 22 93-20
Nachricht an Martin Wolfesberger senden


Sekretariat Bauhof

Sabrina Kaiser
Tel.: 0732/ 38 22 93-13
Nachricht an das Sekretariat Bauhof senden

Holzstiege für die oö. Landesausstellung 2016

Unsere Schülerinnen und Schüler haben unter der Leitung von Herrn FOL Dipl.-Päd. Johann Haslinger eine Holzstiege für den Veranstaltungsstadl der oö Landesausstellung 2016 „Mensch und Pferd“ gefertigt!

4. Februar 2016

Kapelle zum 70. Geburtstag des Ehegatten

Ein sehr außergewöhnliches und nachhaltiges Geschenk machte Gerlinde Schornsteiner aus Oberneukirchen ihrem Gatten Erich im letzten Jahr zu seinem 70. Geburtstag. Sie schenkte ihm eine eigene Familienkapelle zum runden Jubiläum und zum Dank für ihr gemeinsames erfülltes Leben. Die Kapelle kann auch gerne von Wanderern und Einheimischen genutzt werden. Sie soll zum Gebet und zur Andacht einladen, so Frau Schornsteiner.

Die Schülerinnen und Schüler der HTL 1 Bau und Design errichteten die 5m x 3m große Kapelle im Schuljahr 2013/2014 im Zuge des Unterrichtes am Schulbauhof in Wegscheid in Linz.

Aufgestellt wurde die  Familienkapelle am Mittwoch, 7. Mai 2014 vor dem Anwesen der Familie Schornsteiner im Teichfeld in Oberneukirchen. Wie es bei kirchlichen Bauten üblich ist, wurde dem stolzen „Hausherren“ beim Aufstellen eine Rolle mit Münzen, dem Richtspruch und den Plänen überreicht. Diese Rolle wurde vom Bauhofleiter der HTL Prof. DI Thomas Eder feierlich Herrn Erich Schornsteiner  übergeben. Sie wird in die Kapelle eingemauert.

Stellvertretend für die vielen beteiligten Schüler und Bauhoflehrer, die an diesem praxisorientierten Unterrichtsprojekt beteilgt waren seien die Kollegen Dipl.-Päd. Manfred Hofmann (Ausführung Maurerarbeiten) und Dipl.-Päd. Christian Luger (Ausführung Zimmermeisterarbeiten) genannt. Diese Kapelle in dieser Form und Ausführung ist bereits das dritte Exemplar, welche von der Schule gebaut wurde.
Nach kompletter Fertigstellung im Innen- und Außenbereich erfolgt die offizielle Einweihung und Segnung. Sie soll der Mutter Gottes Maria geweiht werden.