Zweite Klasse Multimedia entwickelt Beitragsfilme für die pro mente OÖ

Der zweite Jahrgang der neuen Multimedia-Abteilung an der HTL1 für Bau & Design gestaltete im Rahmen einer intensiven Film-Woche mehrere Filme für das Institut Suchtprävention der pro mente OÖ.

In den letzten Wochen des vorherigen Schuljahres hat sich der Multimedia-Zweig intensiv mit dem Thema „Rausch“ und seinen Auswirkungen auseinandergesetzt. Unter Leitung der Mitarbeiterin des Instituts Suchtprävention, Tanja Schartner, nahmen die Schülerinnen und Schüler an einem Workshop zum Thema teil, und erarbeiteten im Anschluß innerhalb einer projektbasierten Woche Filme für die Abteilung Suchtprävention.

Ziel war es, sich dem Thema ohne defizitären, negativen Ansatz zu nähern. Vielmehr sollten positive Alternativen zum Substanzrausch in den Vordergrund gestellt werden. So thematisieren die entstandenen Filme der Klasse eine Vielzahl von Rauschzuständen, wie Tanzrausch, Adrenalinrausch, Geschwindigkeitsrauch, etc.

Die Filme wurden vom Institut Suchtprävention auf ihrem Youtube Channel zur Verfügung gestellt und innerhalb einer Facebook-Kampagne (https://www.facebook.com/infodealer.at/) verwendet.

Weiters werden die Arbeiten innerhalb diverser Workshops und auf der Subsite der Suchtprävention „Infodealer.at“ (http://www.info-dealer.at/artikel-detailseite/article/rausch-gut-drauf-beinaund-rauschkompetenz.html) verwendet.

Wir bedanken uns für die gelungene Zusammenarbeit!