Fundstück aus der Abteilung für Gebrauchsgraphik

Beim Fundstück der Woche handelt es sich um einen Plakatentwurf zum Thema „Energiesparen“. Gerhard Leidinger, 1979 Schüler der 4G der Abteilung für Gebrauchsgraphik, gewann den internationalen Mobil-Plakatwettbewerb.

Die Abteilung bestand aus einer vierjährigen Fachschule und einer einjährigen Meisterklasse für Gebrauchsgraphik, welche die SchülerInnen sowohl theoretisch als auch praktisch in allen Gebieten der angewandten Graphik ausbildete. Ziel der Ausbildung war, wie auch heute, die Befähigung für die selbständige Berufsausübung sowie die Mitarbeit in einschlägigen Unternehmen.

1974 konnte die Abteilung durch eine großzügige Schenkung mit neuen Möbeln, Geräten und Lehrmitteln ausgestattet werden und somit einen modernen Klassen-, Atelier- und Werkstättenunterricht bieten. Die Mittel für diese dringend benötigte Neuausstattung stammen zum Großteil aus einer Schenkung von Fr. Anna Friedrich-Riedl, die der Abteilung für Gebrauchsgraphik ein namhaftes Legat vermachte. Das damalige, junge Lehrerteam bestand zu einem großen Teil aus Absolventen der Abteilung. Sie legten den Grundstein für die Höhere Abteilung für Graphikdesign.

Fundstück aus 1979