Schüler der HTL1 Linz beim Junior Innovation Camp 2020

50 Schüler*innen aus Linz und Steyr gewinnen beim Junior Innovation Camp der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft OÖ Einblicke in das WIFI OÖ und erarbeiten Visionen für den optimalen WIFI Kurs der Zukunft. Eine 5-köpfige Fachjury des WIFI prämiert die besten Konzepte …

Das Junior Innovation Camp 2020 fand am 24. und 25. Februar 2020 im WIFI Linz statt. An dem Bildungsprojekt nahmen insgesamt 50 Schüler*innen aus der HLW Steyr und der HTL 1 Linz teil. Nach einem intensiven Workshop zu Kreativitätstechniken wurden die Jugendlichen mit einer realen Fragestellung aus dem Wirtschaftsleben des Unternehmens konfrontiert.

Als Vertreter einer Generation, die komplett im Internetzeitalter aufgewachsen ist, sollten die Teilnehmer*innen des Wettbewerbs ihre Vorstellungen über den optimalen WIFI Kurs und die damit verbundenen idealen Lernbedingungen beschreiben und innovative Ideen dazu entwickeln.

Für die Ausarbeitung ihrer Konzepte hatten die Jugendlichen knapp 24 Stunden Zeit. Gearbeitet wurde in 9 verschiedenen Teams. Das Team „FOKUS“ konnte die Jury mit ihrer Vision beeindrucken und gewann den ersten Preis. Die Schüler*innen wurden mit JBL Bluetooth Kopfhörern belohnt und waren sichtlich stolz auf ihre Ideen und den damit einhergehenden Erfolg.

Mag. Fritz Dallamaßl, Leiter der Abteilung Bildungspolitik der WKOÖ und DI Helmut Hatmannsdorfer, Produktmanager Kundenmanagement & Marketing des WIFI OÖ überreichten den Teilnehmern*innen die Zertifikate und Urkunden. Beide Gratulanten betonten die Bedeutung dieser Zukunftsstudien für das Unternehmen.

Die WIFI Produktmanager*innen, die die Jury stellten, waren von der Originalität und Kreativität der eingereichten Konzepte, sowie der Professionalität der Präsentationen in höchstem Maße beeindruckt. Die Ideen der Jugendlichen reichten von verschiedenen neuen Apps, die durch das Wifi navigieren oder Chat Funktionen beinhalten bis zur Verwendung neuer Technologien wie Hologramme, VR Brillen, Whiteboards oder Ipads, die die Printskripten ersetzen sollen …. Viele dieser Ideen werden in zukünftigen WIFI Kursen vielleicht bald Realität.

Das international erfolgreiche Bildungsprogramm Junior Innovation Camp ermöglicht die Vernetzung von Wirtschaft und Schule, ist mit 24 Stunden besonders intensiv und herausfordernd für die Schülerinnen und bringt effiziente Lösungskonzepte für Unternehmen. Im Ideenfindungsworkshop lernen die Schülerinnen Werkzeuge zum kreativen Arbeitsprozess, um die spezielle Challenge der Wirtschaft mit innovativen Vorschlägen zu lösen. Sie müssen ihr Ergebnis innerhalb eines Tages erarbeiten und
vorstellen, wobei ihnen die entsprechenden Informationen und Ressourcen von der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft OÖ und dem Partnerunternehmen, in diesem Fall WIFI OÖ, bereitgestellt werden.

Die Volkswirtschaftliche Gesellschaft OÖ engagiert sich ganz besonders für Projekte wie dieses, weil es Ziel des Vereins ist, das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge schon frühzeitig bei den Jugendlichen zu fördern. Das Innovation Camp bietet die einmalige Gelegenheit an einer realen Fragestellung/Problemstellung aus der Wirtschaft zu arbeiten und Lösungen dafür zu entwickeln.

Pressekontakt für weitere Informationen:
Volkswirtschaftliche Gesellschaft OÖ
Mag. Sabine Pux
Wiener Strasse 150 4020 Linz
pux@vwgooe.at

Bild: Die strahlenden Sieger*innen des Team FOKUS v.li.n.re.: Lisa Auer (HLW Steyr), Alexander Fellinger (HTL1 Linz), Sarah Ritberger und Jasmin Oberhammer (HLW Steyr)